Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 5 Benutzern am Do Aug 20, 2015 10:32 am
Die neuesten Themen
» Assoziationskette
Sa Jun 25, 2016 6:37 pm von Bella Throne

» Moonlight-Hof
Mi März 02, 2016 5:39 pm von Storyseeker

» Wo finde ich die Gesuche?
Sa Feb 06, 2016 4:39 pm von Kay-Lee Seyward

» Verbotene Avatarpersonen
Sa Jan 02, 2016 6:39 pm von Kay-Lee Seyward

» Unser Banner
Mi Dez 30, 2015 2:48 pm von Kay-Lee Seyward

» Unser Forum
Mi Dez 30, 2015 11:01 am von Kay-Lee Seyward

» Berufe der Stadtbewohner
Fr Aug 07, 2015 10:06 pm von Kay-Lee Seyward

» Die Storyline
Do Aug 06, 2015 12:49 pm von Kay-Lee Seyward

» RPG-Regeln!!!
Do Aug 06, 2015 12:31 pm von Kay-Lee Seyward

Die aktivsten Beitragsschreiber
Kay-Lee Seyward (94)
 
Bella Throne (6)
 
Aponi White (2)
 
Storyseeker (2)
 

Partner
free forum


Moonlight-Hof

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Moonlight-Hof

Beitrag von Storyseeker am Mi März 02, 2016 5:39 pm

Jetzt hab ich mich schon angemeldet weil Gäste keine links posten können, und nun kann ich das so auch nicht. Bitte ändern!!!

Dann muss es halt ohne html gehen.. Nicht mein Problem.




Dieses Tal, dieser magische Ort,besitzt wie jeder andere eine Vergangenheit. Doch die Geschichte dieses Ortes, der so wundervoll friedlich wirkt ist schwarz, pechschwarz und von grauen und Leid durchzogen.

Alles begann so wundervoll, wie nur die schönsten Märchen beginnen. Es waren Wildpferde die hier lebten. Sie lebten in Ruhe und Frieden und taten nie einem Menschen etwas zuleide. Und auch als die Menschen sich hier niederließen und die Pferde einfingen hatten sie nichts agegen. Sie halfen den Menschen gerne, denn im Gegenzug bekamen sie eine Unterkunft und immer genug Futter. Außerdem waren die Menschen ihre Freunde geworden. So eröffneten immer mehr Reitschulen, Pensionsställe und natürlich Zucht und Trainingsgestüte. Mit diesem vielen Möglichkeiten kamen auch mehr Pferdebesitzerin dieses Land.
Dieses Land wird aufgrund dessen heute Land der Pferde genannt.

Doch ab hier endete das Märchen und die Realität schlug ihre kalten, rücksichtslosen Klauen in das Tal.
Es waren reiche Menschen die jetzt das Tal für sich entdeckten, grausame Menschen. Sie Gründeten gemeinsam den Moonlight-Hof. Sie kauften das ursprüngliche Tal der Wildpferde und somit auch alles was sich darauf befand. Die anderen Höfe mussten so hohe Pacht zahlen, dass sie Pleite gingen und ihre Höfe aufgeben mussten. Die letzten Wildpferde die es hier noch gab wurden eingefangen und sich vom Hof zueigen gemacht.
Die Pferde die sich weigerten dem Moonlight-Hof zu gehören und den brutalen Menschen dort zu gehorchen wurden so lange bestraft und misshandelt bis sie zusammen brachen und starben oder sich unterwarfen. Es war eine grausame und traurige Zeit. Es war ein Arbeitslager für Pferde und so ging man mit ihnen um. Sie waren wertlos und niemand scherte sich um ihr wohl ergehen. So ging das viele Generationen.

Doch es gab Hoffnung, fern ab von dem Lager, wo die Pferde dort und die Menschen nichts von dem Funken wussten, der zu einem Waldbrand heran wachsen würde. Denn zwei Menschen hatten das Massaker bemerkt und hatten sich zurück gezogen. Der junge Adlige William und seine beste Freundin Scarlett, die Tochter einesranghohen Bankers. Sie liebten Tiere und Tiere liebten sie. Umso schlimme rfanden sie das, was in demLand der Pferde passierte. William hörte immer die Geschichten der grausamen Menschen die alles Zertört hatten und so mit seinen geliebten Tieren umgingen und schließlich als er älter war wollte er das Beenden. Er verließ sein Zuhause still und heimlich und kehrte mit Scarlett zum Tal zurück in dem seine Großmutter geboren wurde.

Dort fanden sie den Hof vor und die mittlerweile ausgelaugten und willenlosen Pferde.
Doch er unterschätzte die Besitzer und wurde gefangen genommen. Von innen versuchte er neben den täglichen Schindereien die Kraft zu finden um die Pferde wach zu rüttel. Es dauerte eine ganze weile und William hatte die Hoffnung fast aufgegeben als die Menschen den Hof wiederwilig verließen. Scarlett hatte mit dem Geld, was sie in der Zeit gsammelt hatte den Hof, und alles was ihm gehörte gekauft. Kaum jemand wollte ihr Glauben schenken, dass die Besitzer des Hofes vor nichts zurückschreckten. Doch die wenigen die es Taten unterstützten sie mit voller Kraft. Sie war jung und ihre Geschichten waren wenig glaubhaft. Auch wenn sie selbst kaum Hoffnung hatte spendeten immer mehr Leute und sie konnte den Moonlight-Hof aufkaufen. Nicht nur, dass jetzt alle Pferde aus ihrem grausamen Alltagbefreit waren. Scarlett hatte ihren besten Freund wieder, dessen Eltern den ehemaligen besitzern des Moonlight-Hofes geglaubt hatten er wäre Tod. Zusammen vertrieben sie die schlechten Menschen aus IHREM Land.

Nun siedelten sich wieder Menschen an. Sie wussten das sie jetzt keine Angst mehr haben mussten. Weder um ihre Tiere, noch um sich.



Zeitungsbericht der "News of Delianne"

Lange wurden die Pferde unseres Landes von dem Moonlight-Hof unterdrückt, gequält und überzüchtet. Jedoch könnte niemand den Unternehmensriesen aufhalten, da er die Macht, das Geld und natürlich auch die Anwälte hatte jeden Angriff zu bewältigen. Die Gegend, die einmal voller Gestüten, Pensionsställen und Reitschulen war, war wie ausgerottet. Durch den billigen Verkauf von überzüchteten Pferden und die Siege die brutal von den Pferden verlangt wurden, machte das grausame Gestüt weiterhin viel Gewinn.

Nach einigen traurigen Jahren schafften es zwei junge Erwachsene endlich den Marktriesen zu stürzen. Der Adlige Sir. Brooke und die Tochter von einem der Ranghöchsten Banker im Lande, Miss Evans. Sie kauften den Hof gemeinsam auf und mit ihm das gesamte Gelände um den Hof. Jetzt betreiben sie das Gestüt unter neuem Namen. Da mit dem aufkaufen des Hofes natürlich jetzt auch die Pferde auf dem Springbreak-Gestüt lebten, entschieden sich die beiden den Einwohnern hier eine Chance für was großes zu geben. Die vielen Höfe früherwaren für alle etwas wunderbares gewesen, desshalb werden jetzt jedem der einen Hof gründen möchte zwei Pferde aus dem alten bestand des Moonlight-Hofes und ein kleines bisschen Land geschenkt.

Wirst auch du ein Gestüt aufmachen und hier, in unserem Land dein Geld verdienen? Wir werden sehen..


Gründer: Storyseeker
Co-Admin: //
Moderator: //
Grafiker: (momentan Storyseeker)
FSK: 8
Gründung: März 2015
Gerne: Tier-RPG
Wir spielen nach dem Prinzip der Ortstrennung

Storyseeker

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 02.03.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Moonlight-Hof

Beitrag von Storyseeker am Mi März 02, 2016 5:39 pm

Moonlight-Hof.forumieren.com

Storyseeker

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 02.03.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten